Berlin - Berlin
Berlin

Unsere Stadt

Berlin ist eine geschichtsträchtige Stadt, in der Ende der 80er und Anfang der 90er Jahre unvergessene Konzerte abgehalten wurden. Das legendärste Konzert fand 1990 statt. Mit ihrer Rockoper „The Wall“ inszenierte die britische Band Pink Floyd am Potsdamer Platz ein Musikereignis mit besonderer Symbolkraft. Vor über 300.000 Zuschauern ließen sie mit ihrem Song „Another Brick in the Wall“ nochmals die Mauer zwischen Ost und West einstürzen.

  • Gedenkstätte Berliner Mauer

    Gedenkstätte Berliner Mauer

    Bernauer Straße

    Der zentrale Erinnerungsort in der Bernauer Straße, der sich auf 1,4 km Länge über den ehemaligen Grenzstreifen erstreckt, macht die Geschichte des geteilten Berlins nachvollziehbar. Die Bernauer Straße war ein Brennpunkt der deutsch-deutschen Nachkriegsgeschichte. Hier wurden Freunde getrennt, Familien zerrissen und es spielten sich menschliche Dramen ab. Viele haben das Bild des flüchtenden Grenzsoldaten Conrad Schumann schon einmal gesehen. Es zeigt, wie Schumann unter Einsatz seines Lebens mit einem Sprung über den Stacheldraht seine Chance auf Freiheit ergreift.

  • Madame Tussauds

    Madame Tussauds

    Boulevard „Unter den Linden“

    Das Wachsfigurenkabinett Madame Tussauds befindet sich an dem bekannten Boulevard „Unter den Linden“ und hat täglich von 10:00 - 19:00 Uhr geöffnet. Es ist immer wieder erstaunlich, wie die Doppelgänger aus Wachs den historischen Gestalten und Personen aus der aktuellen Zeitgeschichte lebensnah nachempfunden werden. Die Figuren sind in Themenbereiche eingeteilt, Besucher finden hier die Abteilungen Promi-Party, Sportstudio, TV-Studio, Musik, Weltpolitik, Kultur und Interaktive Bibliothek. Da Kameras in allen Räumen erlaubt sind, können sich Besucher auch neben ihrem persönlichen Liebling fotografieren lassen.

  • Dungeon

    Dungeon

    Spandauer Straße 2

    Das Dungeon in der Spandauer Straße 2 erweckt das alte Berlin mit allen seinen Unholden wieder zum Leben. Die 60-minütige Reise durch 700 Jahre Stadtgeschichte kann täglich zwischen 10:00 und 18:00 Uhr begangen werden. In zehn Live-Shows mit echten Darstellern tauchen u. a. der hinkende Mönch und die weiße Frau auf. Die Geschichtsreise wird durch mehrere Fahr-Attraktionen und Spezialeffekte zum Horror-Trip in die düstere Vergangenheit Berlins. Das Dungeon ist für Kinder unter zehn Jahren nicht geeignet, auch Erwachsene brauchen gute Nerven.

  • Curry36

    Curry36

    Mehringdamm und Bahnhof Zoologischer Garten

    Die original Berliner Currywurst verspricht der Imbiss Curry36 in seinen beiden Filialen Kreuzberg und Bahnhof Zoologischer Garten. Die Imbissfilialen sind täglich zwischen 09:00 und 05:00 Uhr geöffnet. Das Angebot umfasst Würste aller Art wie Currywurst, Wiener, Rostbratwurst, Knacker und Bockwurst, zusätzlich gibt es noch Buletten, Schnitzel und Chicken Nuggets. Bei der Currywurst ist natürlich der Original Curry36-Ketchup obligatorisch. Wem es besonders gut geschmeckt hat, kann dies durch einen Pullover oder ein T-Shirt mit Curry36-Logo zeigen.